Aktuelles

Aktuelles

Kurzprotokoll der ILE-Sitzung am 11. Mai 2021

Besichtigung des Burgareals im Anschluss an die Sitzung
Die ILE-Sitzung im Mai 2021 fand in Zell statt. Es wurde über die sehr gute Resonanz zur Imagebroschüre mit Gastgeberverzeichnis gesprochen. Die Auflage wird für 2021 ausreichen, 2022 wird eine neue Auflage benötigt. Ein Beschluss zu den Rahmenbedingungen der Neuauflage wird im Juli 2021 gefasst. In diesem Zusammenhang wurde die gute Zusammenarbeit im touristischen Bereich mit dem Naturpark Oberer Bayerischer Wald/Landkreis Cham hervorgehoben. Aktuell läuft eine gemeinsame Anzeigenkampagne. Die ILE wird im Sommer ein Planungsbüro suchen, welches ein Leistungsverzeichnis (LV) im Bereich Straßenunterhaltsarbeiten betreut. Ab Januar 2022 werden sich die Kommunen aus dem LV bedienen können. Weiterlesen am 17. Mai 2021 veröffentlicht Mehr zu den ILE-Sitzungen

Regionalbudget

Vereine, Kommunen, Unternehmen oder auch Privatpersonen in den zehn ILE-Kommunen konnten sich Kleinprojekte fördern lassen. Es gingen insgesamt 13 Anträge im ersten Aufruf ein und weitere 11 beim zweiten Aufruf. Nach der ersten Antragsrunde wurden zehn Projekte zur Förderung ausgewählt. Für die zweite Antragsrunde entscheidet das Auswahlgremium demnächst. Insgesamt fließen dabei 100.000 Euro in die Region, die zur positiven Entwicklung der Region beitragen. Weitere Infos dazu: Regionalbudget am 25. März 2021 veröffentlicht

Homepage Urlaubsregion

www.vorderer-bayerischer-wald.de

am 4. März 2021 veröffentlicht

Prospekt “Verschnaufpause”

Unser neue Urlaubskatalog ist da! In ganz neuen Style, frisch & jung! Vielen Dank an die Werbeagentur Elgato aus Straubing mit Herrn Bialas für die tolle Umsetzung. Der neue Prospekt liegt in den Kommunen Altenthann, Bernhardswald, Brennberg, Falkenstein, Michelsneukirchen,  Rettenbach, Wald, Wiesenfelden, Wiesent, Wörth a.d.Donau und Zell auf und kann auch hier bestellt werden. Kontakt: E-Mail: gerlinde.fink@realrgb.de am 20. Januar 2021 veröffentlicht

Rufbus 900

In Ergänzung des Angebots im öffentlichen Nahverkehr gibt es seit 2020 einen Rufbus zwischen Falkenstein und Wörth (über Brennberg und Rettenbach). Dieser fährt nach einem festen Fahrplan und hält bei Bedarf an den gekennzeichneten Rufbus­haltestellen. Um Leerfahrten zu vermeiden, fahren Rufbusse nur dann, wenn mindestens ein Fahrtwunsch angemeldet wurde. Dabei kann sich der Linienweg auch verändern. Es wird der kürzeste Weg gewählt, je nach Anmeldungen. Die pünktliche Ankunft am Fahrtziel oder auch zum Anschluss an einer Umsteigehaltestelle wird sichergestellt. Wie funktioniert die Bestellung?  Telefonisch unter 09971 1359498 (täglich von 6:30 bis 21:00 Uhr) Teilen Sie der Fahrtwunschzentrale bis zum Anmeldeschluss mindestens 1 Stunde vor Abfahrt der jeweiligen Linie bitte Folgendes mit:
  • Wann möchten Sie fahren
  • Start- und Zielhaltestelle
  • Anzahl der zu befördernden Personen
  • Besondere Anforderungen: Mobilitätseinschränkungen, Gepäck, Kinderwagen o.ä.
  • Anschlusswunsch
Weiter Infos aus unter www.rvv.de/rufbus